SIRTALICE™, der straffende Wirkstoff von INSTANTFLASH

SIRTALICE™, der straffende Wirkstoff von INSTANTFLASH

SIRTALICE™, el efectivo activo tensor de INSTANTFLASH

Die Ozeane, die Seele der Erde, verfügen über ein enormes ungenutztes Potenzial, da nur rund 5 % des Meeresbodens erforscht sind. Es existieren einzigartige Spezies in den Tiefen der Ozeane, von phosphoreszierenden Quallen und Bakterien mit Millionen von Jahren Geschichte bis hin zu Halophyten. Einige Institutionen arbeiten mit Forschungszentren zusammen, um Mikroorganismen zu sammeln und eine unbegrenzte Quelle für neue Wirkstoffe mit Eigenschaften zu eröffnen, von denen viele noch entdeckt werden müssen.

Die Expedition Malaspina im Jahr 2010 war von der ersten Expedition 1789 inspiriert; ein ozeanographisches Forschungsschiff legte dabei in einer Reise um die Welt mehr als 42.000 Seemeilen zurück.

Rund 350 Meerwasserproben wurden entnommen und ca. 120 unbekannte Bakterienstämme bei verschiedenen Tiefen, Temperaturen, Salz- und Sauerstoffkonzentrationen isoliert. Als die Expedition den Indischen Ozean in der Nähe der Insel La Réunion durchquerte, wurde eine Probe eines Mikroorganismus mit bis heute einzigartiger Wirkung in 3.400 Metern Tiefe bei 1,5 ºC gewonnen. Dank diesem Mikroorganismus konnte ein außergewöhnlicher Wirkstoff isoliert werden: Sirtalice™.

Wie wird Sirtalice™ gewonnen?

Um aus einem Stamm, der aus verschiedenen Bakterienspezies mit zumindest einem gemeinsamen Merkmal besteht, ein Produkt wie Sirtalice™ zu gewinnen, müssen eine Reihe ausgeklügelter biotechnologischer Prozesse durchgeführt werden.

Erstens einmal muss der Stamm identifiziert und klassifiziert werden. Dann werden die Extrakte mittels Metabolomik, einer Wissenschaft, die sich mit den Stoffwechselprozessen befasst, analysiert und charakterisiert.

Um sie in Smart Data umzuwandeln und alle erhobenen Informationen analysieren zu können, wurden Wirksamkeitsstudien an Extrakten durchgeführt, die mittels Transkriptomik, d. h. die Untersuchung der in jeder Zelle vorhandenen RNA-Einheit, analysiert wurden.

Dank Smart Data können Wirkstoffe mit außergewöhnlichen und völlig neuen Eigenschaften hergestellt werden. Zuerst muss der Wirkmechanismus eines jeden Wirkstoffs identifiziert werden und dann muss bestimmt werden, welcher dieser Wirkstoffe für einen bestimmten Wirkungsmechanismus am besten geeignet ist. Sirtalice™ erwies sich aufgrund seines außergewöhnlichen Lifting- und Straffungseffekts in Rekordzeit als der biotechnologische Wirkstoff erster Wahl.

Wie ist der Wirkungsmechanismus von Sirtalice™?

Dieser biotechnologische marine Wirkstoff, der unter diesen ungünstigen Bedingungen überlebt, energetisiert die Haut und regt die Synthese von Hautproteinen an, die an der Mitochondrienatmung und der Energieproduktion beteiligt sind, wodurch sich die Kontraktionskraft der Epidermis erhöht. Zudem regt er die Produktion von Proteinen an, die grundlegend für die Stärkung der Hautkohäsion sind, und verbessert so die fokalen Adhäsionen sowie Zellinteraktionen.

Sirtalice™ sorgt für einen sofortigen und revolutionären Lifting-Effekt sowie eine Remodellierung der V-förmigen Gesichtskonturen in nur 30 Minuten. In-vitro- und in-vivo-Studien haben seine Wirksamkeit anhand der sofortigen Minderung von Augenringen und Tränensäcken mit Lifting-Effekt bewiesen. Seine lang anhaltende Wirkung sorgt für eine strahlendere und festere Augenpartie den ganzen Tag lang – die ideale Lösung für müde Haut, die äußeren Aggressionen, etwa in der Stadt, ausgesetzt ist.

Wirksamkeitsstudien zu Sirtalice™

In-Vitro-Studie: Transkriptomik mittels Dermoarray (Fluoreszenz)

Die in-vitro-Wirksamkeitsstudie wurde an primären humanen Fibroblasten der Epidermis mit 0,05 mg/ml Sirtalice™ und während 24 Stunden Inkubation an 600 in den Hautzellen exprimierten Genen durchgeführt.

Im Talin-1-Gen wurde eine positive Regulierung erzielt, die möglicherweise mit einer erhöhten Aktin-Myosin-Vernetzung aufgrund der ATP-Induktion einhergeht. Zudem wurde eine Stimulation des fokalen Adhäsionsproteins beobachtet.

In-vitro-Studie: Kollagen-Boost und Schutz der MEC-Proteine (extrazelluläre Matrix)

Diese Studie wurde mittels ELISA-Technik (Enzyme-Linked Immunosorbent Assay) durchgeführt, bei der ein immobilisiertes Antigen durch einen Antikörper nachgewiesen wird, der an ein Enzym gebunden ist, das ein nachweisbares Produkt, wie z. B. eine Farbveränderung oder ähnliches, erzeugt.

Bei normalen humanen Hautfibroblasten erhöhte sich mit nur 0,1 mg/ml Sirtalice™ die Produktion von Prokollagen I während einer 48-stündigen Inkubationszeit um 29 % im Vergleich zu unbehandelten Zellen. Dies könnte auf die Verstärkung der fokalen Adhäsionen zurückzuführen sein. Darüber hinaus wurde auch eine Verbesserung der Hautstruktur durch einen straffenden Effekt und eine Elastase-Inhibition von 69 % beobachtet, was den enzymatischen Abbau der MEC-Proteine verhindert.

In-vivo-Studie: Sofortiger Straffungseffekt

Die in-vivo-Studie wurde an 20 weißhäutigen Frauen im Alter von 35 bis 45 Jahren durchgeführt, die zweimal täglich über 28 Tage eine Creme mit 2 % Sirtalice™ auf eine Gesichtshälfte auftrugen. Auf die andere Gesichtshälfte wurde Placebo aufgetragen.

Die folgenden Parameter wurden beurteilt:

    • Elastizität und Festigkeit (Cutometer®). Eine Steigerung der Elastizität und Festigkeit um 3 % wurde nach nur 30 Minuten und nach einem Monat um bis zu 13,3 % bzw. 11,4 % erreicht.

    • Lifting-Effekt (Morphometrie). Ein Lifting-Effekt zeigte sich nach 30 Minuten, nach und nach wurde eine Remodellierung der V-förmigen Gesichtskontur beobachtet.

    • Falten und Rauheit (Streifenprojektion): Eine Reduzierung der Faltentiefe um 13 % sowie eine Verbesserung der Krähenfüße um bis zu 34 % und der unteren Augenpartie um 33 % wurden nach nur 30 Minuten erzielt.

    • Zudem verringerte sich die Rauheit der Krähenfüße um 3 % und der unteren Augenpartie um 8 % nach 30 Minuten, und nach einem Monat wurde eine Verbesserung der Krähenfüße um bis zu 36 % und der unteren Augenpartie um bis zu 44 % erzielt.

  • Leuchtkraft und Feuchtigkeit (Colorimeter, Corneometer®). Nach 28 Tagen wurde eine Verbesserung der Leuchtkraft um 10 % und der Feuchtigkeit um 14 % beobachtet.

Wo finde ich Sirtalice™?

Sirtalice™ ist ein hyperinnovativer Wirkstoff, der Ende 2017 auf den Markt kam, daher gibt es nur sehr wenige Produkte, die ihn enthalten. INSTANFLASH ist eines dieser exklusiven Produkte, das mit einer 10 Mal höheren Sirtalice™-Konzentration als in früheren Studien formuliert wurde und somit eine weitaus höhere Wirksamkeit aufweist. Die weiteren enthaltenen Wirkstoffe der neuesten Generation, wie etwa Munapsys™, helfen zudem, Mimikfalten zu eliminieren und einen Straffungseffekt zu erzielen, der Tränensäcke und Augenringe in kurzer Zeit verschwinden lässt.

INSTANFLASH ist ein Gel für die Augenpartie zur täglichen Anwendung mit sofortigem Lifting-Effekt, das speziell für die Minderung von Tränensäcken und Augenringen entwickelt wurde. Seine natürliche Farbe passt sich perfekt an den Hautton an. Mit neutralem pH-Wert, der keine Reizungen oder Beschwerden auf der Haut verursacht. Die Wirksamkeit des Produkts ist bereits nach der ersten Anwendung feststellbar; Tränensäcke und Augenringe werden nach 10-minütiger Anwendung signifikant gemildert.

Denken Sie daran... Jeden Monat gibt es Verlosungen und exklusive Angebote in unseren sozialen Netzwerken! Folgen Sie uns auf Instagram oder Facebook und profitieren Sie von unseren Werbeaktionen.

Posted on 2019-02-12 0 2817

Leave a CommentLeave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Blog archives

Blog categories

Latest Comments

No comments

Blog search

Prev

No products

To be determined Shipping
0,00 € Total

Check out

DÉJANOS TU NÚMERO Y TE LLAMAMOS